Arbeitsalltag

Anita aus dem Oldenburger Münsterland

Unsere My KuhTuberin Anita sagt am Ende ihres Films mit welchem Mähwerk sie arbeiten und ob sie noch einen zusätzlichen Arbeitsschritt beim Grasschnitt brauchen. Wir sind gespannt welche Systeme ihr im Einsatz habt!

Tanja und Maren aus Oldenburg

Maissilage gehört genauso zum Grundfutter der Kühe, wie die Grassilage. Daher ist es wichtig, dass der Mais vernünftig versteckt wird und wachsen kann. Dabei wird mit viel Präzision vorgegangen! Tanja und Maren zeigen uns, worauf es ankommt!

Helmut aus dem Landkreis Gifhorn

Die Landwirte erhalten Geld von der EU. Und dann sieht man beispielsweise vielerorts brachliegende Äcker auf denen nichts passiert. Und dafür gibt’s auch noch Geld??? Ja, zu Recht! Aber die Landwirte tun mehr als viele wissen. Würden sie das nicht tun, wäre unser Landschaftsbild

Helmut aus dem Landkreis Gifhorn

Breitband im Kuhstall? Pff…wozu brauchen Kühe Internet … ?!Mittlerweile kuh-munizieren beispielsweise die Kuhhalsbänder mit dem Smartphone. Aber auch finanziell ist es wichtig, dass unsere Landwirte schnelles Internet haben – wer den Antrag nicht rechtzeitig bei der LWK einreich

Malte aus dem Ammerland

Es geht nix über echte Handarbeit in der Landwirtschaft – es SEI DENN man kann das auch mit MASCHINENPOWER machen 😉 so wie unser My KuhTuber Malte bei seiner heutigen Aufgabe. Lasst euch überraschen 😉

Kai und Henriette aus dem Calenberger Land

Der erste Grasschnitt und die Zeit der Rehkitz-Geburten überschneiden sich oftmals. Um das Leben der jungen Tiere nicht zu gefährden, aber auch die Gesundheit seiner Kühe nicht aufs Spiel zu setzen, hat Kai sich eine Drohne gekauft, damit die kleinen – oft nicht sichtbaren Kitze

Christian aus dem Landkreis Cuxhaven

Selbstfahrer? Hä? Gibt’s im Kuhstall schon das selbstfahrende Auto? Ähm …nicht ganz! Unser My KuhTuber Christian muss doch noch ne ganze Menge selbst machen, damit seine Kühe am Ende leckeres Futter auf dem Futtertisch haben. Also: Was muss man denn noch selbst machen beim

Hartwig aus dem Osnabrücker Land

…gibt es nicht! Innerhalb von 12-24 Stunden nach der Brunst ist die Wahrscheinlichkeit für einen Erfolg der künstlichen Befruchtung besonders hoch. Aber den richtigen Moment der Brunst zu erkennen ist nach wie vor von Kuh zu Kuh unterschiedlich und die damit verbundene Schwanger

Helge aus dem Kreis Wesermünde

Die Milcherzeuger stellen das Futter für ihre Kühe selbst her. Dafür sind große Pflanzenmengen nötig. Damit die künftige Silage gut und gesund heranwächst, muss sie natürlich gedüngt werden. Wie schafft man das und wie verschwendet man möglichst wenig Dünger? Unser My KuhTuber Helge w

Helmut aus dem Landkreis Gifhorn

Was nutzt das beste Futter, wenn es auf einem dreckigen Tisch landet? RICHTIG – nicht viel! Darum wird jeden Tag sauber gemacht, damit die kuhlen Feinschmecker von unserem My KuhTuber Helmut ihr frisches Futter genießen können. Und wie macht er das? Ein Tipp: Ein Handfeger ist e