Sven aus der Region Hannover

Der wichtigste Dünger wird auf dem eigenen Hof produziert. Nämlich allen 365 Tagen im Jahr – genau es geht um die Gülle. KuhTuber Sven hat seit einigen Jahren eine eigene Biogasanlage auf dem Betrieb und spricht dabei von Kreislaufwirtschaft und Gülleveredelung. Wie das Ganze funktion

Tanja und Maren aus Oldenburg

Es hat auf jeden Fall Vorteile, denn nach der Trennung kann sich manches besser entwickeln und man spart auch noch Platz. Wovon wir hier sprechen? Tanja und Maren berichten von ihren Erfahrungen – der Gülle-Trennung!

Henriette und Kai aus dem Calenberger Land

Als Landwirt/in ist man Rechenkünstler/in, Fußpfleger/in, Ernährungsexperte/in, Manager/in, Futtermittelhersteller/in, Lebensmittellieferant/in … und – ganz wichtig – ein Mensch, der genauso Respekt verdient wie jeder andere! Danke an unsere My KuhTuber Henriette und

Gerhard und Stephan aus dem Emsland

Gerd und Stephan aus dem Emsland zeigen heute, wie es geht. Auch der NDR wollte es wissen, der Film dazu – schaut mal hier: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hallo_niedersachsen/My-KuhTube-Milchbauern-geben-Einblick-im-Netz,hallonds44908.html

Helmut aus dem Landkreis Gifhron

Passend zum heutigen EuGH-Urteil, zeigen wir euch, dass Landwirte natürlich darauf bedacht sind „bedarfgerecht*“ zu düngen, um die Umwelt und auch den Geldbeutel zu schonen. Dank eines „Düngefensters“ kann man die optimale Düngezufuhr für die Pflanzen ganz leicht kontrollieren. My Kuh

Gerhard und Stephan aus dem Emsland

Wir zeigen euch heute das zurzeit modernste Verfahren zum Düngen überhaupt! SO habt ihr düngen wahrscheinlich noch nicht gesehen. Welche entscheidenden Vorteile das System hat, weiß der Experte bei My KuhTuber Stephan!

Tanja und Maren aus Oldenburg

Maissilage gehört genauso zum Grundfutter der Kühe, wie die Grassilage. Daher ist es wichtig, dass der Mais vernünftig versteckt wird und wachsen kann. Dabei wird mit viel Präzision vorgegangen! Tanja und Maren zeigen uns, worauf es ankommt!

Helge aus dem Kreis Wesermünde

Die Milcherzeuger stellen das Futter für ihre Kühe selbst her. Dafür sind große Pflanzenmengen nötig. Damit die künftige Silage gut und gesund heranwächst, muss sie natürlich gedüngt werden. Wie schafft man das und wie verschwendet man möglichst wenig Dünger? Unser My KuhTuber Helge w

Henriette und Kai aus dem Calenberger Land

Landwirte sind viel mehr als „nur“ ein Landwirt! Denkt da mal dran, wenn ihr das nächste Mal einen Landwirten seht oder hättet ihr gewusst, wie ein ganz normaler Tag als Landwirt aussieht?

Helmut aus dem Landkreis Gifhorn

Hä? Ne Nullrunde ist doch nicht erstrebenswert – sollte man meinen. Aber es kann auch was richtig Gutes sein – denn aus Gründen des Gewässerschutzes und wirtschaftlich gesehen ist eine Nullrunde bei der Bodendüngung das Optimum! Wieso, weshalb, warum erklärt uns heute unse