Katrin aus der Region Hannover

Wer als Landwirt/in die betriebseigenen Ressourcen richtig nutzt, der spart nicht nur Geld, sondern kann damit auch noch Sinnvolles tun. So wie zum Beispiel mit dem, was nach der Verdauung von der Maissilage übrig bleibt. Ihr wisst wahrscheinlich, wovon wir sprechen 🙂 Das Ganze nennt

Henriette und Kai aus dem Calenberger Land

Die Liegeboxen – in denen Kühe liegen – werden in regelmäßigen Abständen gesäubert. Bei 120 Kühen ist das natürlich ne sportliche Herausforderung. Das fand auch der NDR und wollte unbedingt dabei sein, was zwischenzeitlich aber auch mal zu kleinen Abstimmungsschwierigkeite

Anita aus dem Oldenburger Münsterland

Wir waren mal wieder für euch mit der 360 Grad Kamera unterwegs – dieses Mal bei Anita auf dem Betrieb. Viel Spaß beim Hin und Her schwenken. Was meint ihr – sollen wir künftig mehr 360 Grad Filme machen?

Helmut aus dem Landkreis Gifhorn

Neben der Auflösung des Rätsels von Dienstag hat „Landrat“ Andreas noch einen Aufruf an – ja, eigentlich uns alle. Denn, unsere Landwirte stellen jeden Tag hochwertige Produkte her und das sollten wir, auch als Verbraucher, mehr unterstützen. Den ganzen Film gucken lohnt sich al

Helmut aus dem Landkreis Gifhorn

Wenn man eins und eins zusammenzählt und drei im Sinn behält, sich dabei genau den Film anschaut und alle Hinweise Sherlock Holmes mäßig kombiniert- der, ja der weiß, welche Berufe wir suchen. Guuuuut…Helmuts Beruf sollte jetzt nicht sooo schwer sein, aber als was arbeitet Andreas?? N

Katrin aus der Region Hannover

Na – wer weiß es? Ok – also ehrlicherweise geht’s jetzt nicht um extra angelernte Kunststücke, sondern eher darum, was Kühe im alltäglichen Leben machen, was uns völlig normal vorkommt, weil wir das auch jeden Tag machen- aber definitiv anders! Die Auflösung dazu kommt von

Andreas aus dem Emsland

Wer glaubt, dass Kühe von ihrem Wesen her alle gleich sind, sollte sich mal diesen Film angucken. Bei KuhTuber Andreas gibt’s ne ganze Menge unterschiedliche Charaktere in der Herde – vom Draufgänger bis zum Angsthasen. Natürlich kennt er alle Spezis und weiß damit umzugehen- wa

Amos aus Ostfriesland

Baden-Würtemberg, Saarland, Rheinland-Pfalz und seit wenigen Stunden viele Landkreise in Hessen sind bereits von der Blauzungenkrankheit betroffen. Was ist denn die Krankeit überhaupt, wie gefährlich ist sie für die Tiere und welche Auswirkungen hat es auf die Betriebe? KuhTuber Amos

Helmut aus dem Landkreis Gifhorn

Selbst für Leute vom Fach wie routinierte Zuchtberater ist dieses Kalb eine echte Seltenheit und zeigt, dass auch die Natur sich manchmal nicht entscheiden kann und denkt: „Ach .. .komm‘ – ist beides schön, machst du das Kalb mal dreifarbig.“ So bei KuhTuber He

Tanja und Maren aus Oldenburg

Hmm … trockenstellen … heißt das, dass die Kühe von der Weide in den trockenen Stall kommen? Unsere beiden My KuhTube-Landwirtinnen Tanja und Maren aus Oldenburg klären uns auf.